Ragöser Mühle

Zum Vergrößern der Bilder diese bitte anklicken.

Das Stellwerk Ragöser Mühle hatte in der Zeit wo die Bahn gebaut wurde eine wichtige Bedeutung.

Die Straße, oder heute würden wir Weg sagen führt von Britz Dorf nach Chorin.

Außerdem führte von dort noch ein Abzweig zur Strecke nach Templin.

Vor ca 40 jahren war dort noch alles in Betrieb, blos das Gleis nach Templin wurde als Abstellgleis für Güterwagen genutzt.

Der jetzige Zustand ist, das Stellwerk abgerissen, der Bahnübergang ist durch einen Zaun ersetzt, aber das ehemalige Eisenbahnerwohnhaus gibt es noch blos total umgebaut.

Vom Stellwerk habe ich kein Bild gefunden, aber es soll ähnlich dem in Chorin ausgesehen haben, ich denke mal da passt der Auhagen Bausatz.

 

Vorbildfotos

Anlage

Stellwerk

 

Das Stellwerk ist aus einem Auhagen Bausatz entstanden.

Mit der Alterung habe ich mich etwas schwer getan, gefällt mir nicht so ganz.

Etliches fehlt auch noch wie die Beschriftung.

Kiefernwald

Das kleine Stück Kiefernwald ist jetzt auch fast fertig.

Der Wald ist dabei im Eigenbau entstanden.

Wie ich die Kiefern baue ist hier beschrieben.

Die Büsche werden aus dem Baumbausatz Naturbäume von Busch gebaut.

 

Eisenbahnerwohnhaus

 

Das ist das erste Wohnhaus das ich komplett selber gebaut habe.

Das Baumaterial stammt komplett von Auhagen.

Die Wände sind dann komplett mit Revell Spachtel verspachtelt und mit einem Gemisch aus Farbe und feinem Bohrmehl betupft.

Dann kamen noch Pulverfarben zum Einsatz.

Diesen Abschnitt habe ich jetzt etwas erweitert.

Neu ist das alles mit Servos angetrieben wird.

Die Schranken sind jetzt von Weinert.

BÜ Signale wurden auch aufgestellt.

Die alten Büsche wurden teils erneuert.

Schließlich gab es noch Telegrafenmaste und Kilometersteine und noch ein paar Kleinigkeiten.

Die Beleuchtung ist auch fertig geworden und an die Lichtsteuerung ist sie auch angeschlossen.

Neue Beiträge

 


Dampflokparade Wollstein 2013

Video und Fotos

5.05.13