Gebäudebau 1

Das kleine Pumpenhaus konnte ich noch vermessen und Fotos machen.

Das hat früher der Wasserversorgung der Gießerei gedient.

Im Brunnen hat eine große Unterwasserpumpe Wasser gefördert,

ich war selbst mal dabei die Pumpe zu wechseln.

 

Das Modell ist aus verschiedenen Plasteresten und Pappe entstanden.

Die Farbe von der Putzfläche habe ich mit feinem Bohrstaub versetzt.

Das Gemisch wird dann mit einem ganz harten Pinsel aufgetupft.

 

Das nächste Gebäude was im Bahnhofsbereich stand war der Altstoffschuppen, davor Kohleschuppen.

Ein Orginalfoto habe ich davon nicht, aber die Größe konnte ich dem Luftbild entnehmen.

 

Ich habe den Schuppen erstmal aus Plexiglas gebaut und dann mit 2x2mm Holzleisten beklebt.

Das Dach ist aus einer 1mm Plasteplatte und die Dachpappe ist Papier von einer Zeitung.

Gealtert wurde mit Pulverfarbe und zum Schluß wurde alles mit MIG Pulverfarbenfexierer gestrichen.

 

Auf dem Luftbild ist es der Schuppen mit dem hellem Dach.

Das nächste Gebäude wird der Güterschuppen.

Von dem konnte ich aber noch Fotos machen und den Schuppen ausmessen.

Habe erstmal ein paar Orginalfotos, da sah der Güterschuppen schon recht verfallen aus.

Am einfachsten hat sich die Rampe bauen lassen.

Die ist aus 2mm Plexiglas.

Darüber ist gespachtelt und der Spachtel ist nur grob verschliffen.

Farbe ist Faller Straßenfarbe Beton.

Bei dem Gebäude habe ich mich ganz schön schwer getan.

Die Ziegelplatten von Auhagen sind schon beim scheiden etwas Gewöhnungsbedürftig.

Die Seitenrampe ging aber nicht aus den Mauerplatten, das Fugenbild aus Einzelsteinen zu bauen was doch zu viel Arbeit.

Die Alterung dürfte etwas dunkel sein aber das lasse ich jetzt so.

Habe ein paar Bilder gemacht wo man die Materialien und die Bauschritte erkennen sollte.

So zum Schluß noch ein paar Bilder vom fertigem Schuppen.

 

Neue Beiträge

 


Dampflokparade Wollstein 2013

Video und Fotos

5.05.13