Servoantriebe

Zum vergrößern der Bilder diese bitte anklicken.

Die Anlage soll so nach und nach auf Servos umgestellt werden.

Das heist sämtliche Antriebe sowohl die Weichen wie auch Signale, Schranken und was noch so anfällt.

Die Weichen werden bis jetzt mit meist selbstgebauten Motoantrieben gestellt.

Servosteuerung

 

Für die Servosteuerung benutze ich wieder ein Projekt von Sven Brand, Details gibt es hier.

Habe es wieder etwas frei nachgebaut.

 

Habe auch etwas mit ganz verschiedenen Servos ausprobiert.

Mein Fazit ist dabei um so billiger die sind um so schlechter laufen sie auch.

Da gibt es extreme Abweichungen.

 

Die erste Weiche an der Anlage hat nun Servos mit so einer Schaltung bekommen.

Im Gegensatz zum Orginalprojekt wird zum Betrieb der Servos eine externe 12V Spannung verwendet.

Diese Weiche hat zusätzlich noch eine funktionierende Weichenlaterne, der Bau wird hier beschrieben.

So sieht das ganze dann fertig aus.

Auf der kleinen Leiterplatte ist noch der Vorwiederstand für die Weichenlaterne.

Der beträgt bei 12V Servospannung mindestens 51KOhm.

Wenn mehrere Antriebe dicht beieinander gebraucht werden dann benutze ich DIESE Servoschaltung.

Damit können 4 Servos gesteuert werden.

Hier ein paar Detailbilder von der Anlage.

Hoffendlich kann man erkennen wie die Weichenlaternen angetrieben werden.

Ich habe mich jetzt entschieden alle Weichen mit Servos zu schalten.

Jetzt war erstmal der kleine Abstellbahnhof für die Triebwagen dran.

Dabei war es mir wichtig das ich möglichst gut zu Reperaturzwecken rankomme.

Teilweise wird das mit Gestängen und teils auch mit Bowdenzügen geschaltet.

Die kleinen Leiterplatten mit den Relais sind zur Herzstückeinspeisung der Pilz Weichen.

Geschaltet werden die mit Hallschaltkreisen.

Hier noch ein paar Bilder von den Servoantrieben auf der rechten Seite vom Abstellbahnhof.

Bei einem bin ich schlecht rangekommen, da gab es eine Hebelmechanik.

Auf der andern Bahnhofsseite waren die Weichenlaternen wieder mit anzutreiben.

Die Mechanik ist auf den Bildern zwar schwer zu erkennen, aber besser bekomme ich die Fotos nicht hin.

Allerdings mußte ich die Kabel zu den Servos noch mal ändern, die dürfen nicht zu dicht und parrallel zur Digitalspannung liegen.

Das kann bis zur Zerstörung der Servos führen.

Habe mal probiert wie sich ein Servo mit einem Signalbausatz von Conrad verträgt.

Ist blos eine Probe, das Signal ist schon von meiner alten Anlage und nicht ganz komplett.

 

Neue Beiträge

 


Dampflokparade Wollstein 2013

Video und Fotos

5.05.13