Kilometersteine selber bauen

Zum Vergrößern der Bilder diese bitte anklicken.

 

Da ich bei den Angeboten der verschiedenen Zubehörzusteller nicht das richtige gefunden habe war wieder Eigenbau angesagt.

Vorbild ist diese Vorschrift:

http://www.rbd-erfurt.de/Kilometerstein/843a.pdf

Die Beschriftung der Kilometersteine entspricht dem Vorbild allerdings ist der Abstand verkürzt.

Erstellt hat die Beschriftung mein Schwiegersohn.

 

 

Als erstes muß ein Urmodell und eine Silikonform erstellt werden. Dann werden die Abgüsse aus Resin gemacht.
Nach dem Schleifen der Teile werden die mit Metallprimer grundiert. Das geht mit dem Pinsel.
Wenn das getrocknet ist können die Teile mit matt weißer Farbe gespritzt werden. Ich verwende fast nur Revell Aquacolor Farben.

Als nächstes werden die Kilometersteine gealtert.

Manche etwas mehr und andere blos wenig.

Dann müssen die Decails aufgeklebt werden.

Die habe ich mit einem Laserdrucker auf Spezialpapier erstellt.

Zum Schluß muß die Beschriftung noch mit klarem Mattlack versiegelt werden.

So sehen die Kilometersteine dann auf meiner Anlage aus.

Habe auch noch ein paar Orginalfotos vom Bahnhof Britz und Umgebung.

Neue Beiträge

 


Dampflokparade Wollstein 2013

Video und Fotos

5.05.13